SPuH

Spielsucht Prävention und Hilfe NRW e.V.

Wer sind wir?

Wir sind der Verein Spielsucht Prävention und Hilfe NRW e.V. und haben es uns zur Aufgabe gemacht, Glücksspielsüchtige und deren Angehörige zu unterstützen.

Als Zusammenschluss verschiedener Selbsthilfegruppen aus ganz Nordrhein-Westfalen wollen wir eine Anlaufstelle bieten, an die sich jeder wenden kann. Zudem möchten wir in Zukunft auch politisch Einfluss auf das Thema Spielsucht nehmen und verhindern, dass Menschen ihr verfallen.

Was wir bieten!

Selbsthilfe
Veröffentlichung der Gruppendaten in unserem durchsuchbaren Register

Vernetzung
Beispielsweise Schulungen zur Gruppenleitung oder Ausbildungen zum Suchtkrankenhelfer

Politik
Unterstützung bei Gruppenaktivitäten, bei Neugründungen, oder auch Vorträgen aus dem Bereich (Glücksspiel)sucht

Kontakt aufnehmen

Zuletzt eingetragene Gruppen und Einrichtungen

Kreisverwaltung Wesel Fachdienst Gesundheitswesen FD 53-1 Beratung für Psychisch- und Suchkranke
Jülicher Str. 6, 46483 Wesel -

Das Angebot des Sozialpsychiatrischen Dienstes richtet sich an Menschen

mit psychischen Störungen oder Erkrankungen
mit einer Abhängigkeitserkrankung wie Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Spielsucht, Online-Sucht
in akuten Lebenskrisen
die als Angehörige oder sonstige Bezugspersonen Hilfe oder Beratung wünschen
Beratung und Unterstützung erfolgen durch individuelle Hilfsangebote wie z. B.
telefonische Beratung
längerfristige Begleitung
Gesprächsgruppen für Betroffene
Gruppenangebote für Angehörige von Suchtkranken

Ziel dieser Hilfen ist es, den betroffenen Menschen ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Selbsthilfegruppe für Spieler Wesel
Teestube von Spix Kaiserring 16, 46483 Wesel - Montag

Kontakt-Rat-Hilfe e.V. Suchtberatung für den Kreis Viersen
Kreuzherrenstraße 17-19, 41751 Viersen -

In unserer Beratungsstelle finden Sie Hilfe in Form von Einzelgesprächen, Beratung, Vermittlung in ambulante oder stationäre Therapie sowie die Möglichkeit der ambulanten Nachsorgebehandlung nach Abschluss einer stationären Rehabilitation. Wir legen Wert auf eine vertrauensvolle Atmosphäre, in der Sie Ihr Spielverhalten hinterfragen und Möglichkeiten der Verhaltensänderung besprechen können. Wir vermitteln auch zusätzliche Hilfsangebote z.B. zur Schuldnerberatung usw..

Für Angehörige bieten wir neben Einzelgesprächen auch eine angeleitete Gruppe, in der neben der Informationsvermittlung über die Suchterkrankung auch Gelegenheit zum Austausch von Möglichkeiten und Grenzen des eigenen Tuns, in Bezug auf das Suchtverhalten des nahestehenden Menschen besprochen werden.